Short Track Eisschnelllauf: rasant, actionreich, olympisch

Der Wiener ASKÖ Eis- und Rollsportclub Eisring Süd (ERC Wien) übt seinen Sport auf einem 111,12m langen Oval aus: Short Track Eisschnelllauf. Damit ist die Rennstrecke im Gegensatz zur klassischen 400m Bahn im Eisschnelllauf deutlich kürzer und kurvenreicher und verspricht pure Action.

Es wird in Gruppen zu vier bis acht Kontrahenten gegeneinander gelaufen („Packstyle“), es entscheidet nicht die erzielte Zeit, sondern die Platzierung. Dabei und trotz dieses Rahmens ist dieser Sport berührungslos. Auf Grund der engen Kurvenradien rasen die Athleten in extremen Schräglagen durch die Kurven und das Laufen im Pulk sorgt für spannende Rennen.

Mit den Brüdern Nico und Dominik Andermann sowie mit Matthias Wolfgang und Heinrich Liu stellt der ERC Wien derzeit das österreichische Weltcup Team in dieser Sportart.


Mit der sich leider viel zu lange hinziehenden Sanierung der Eishalle „Eisring Süd“ an der Windtenstraße im 10. Wiener Gemeindebezirk, die nun endlich abgeschlossen ist, war es in den letzten Jahren bezüglich Nachwuchsarbeit etwas ruhiger. Jetzt ist der ERC aber auch für die Junioren wieder mit drei Trainingseinheiten pro Woche am Eisring Süd aktiv. Junge Athleten des Vereins sind in diesem Jahr bereits bei Nachwuchs-Rennen in Kroatien, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und Slowenien gestartet. Was macht der ERC-Nachwuchs im Sommer? Er tauscht die Eislaufschuhe gegen Inlineskates aus, trainiert auf diesen und nimmt auf den schnellen Rollen an Rennveranstaltungen teil.

Um in den Short Track Eisschnelllauf einzusteigen, muss man schon eislaufen können. Dieser Sport ist genau das richtige für ambitionierte Kids, die gerne eislaufen und Geschwindigkeit lieben.

Wenn Interesse daran besteht, diese Sportart mit sehr hohem Coolness-Faktor kennenzulernen, kontaktiere den ERC Wien über www.wlesv.at/erc.

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schnell ist die Zeit vergangen zwischen dem Beginn der Eisschnelllaufsaison im September und dem nun bevorstehenden ersten Advent. Wir konnten Anfang September planmäßig den Short Track Trainingsbetri