Short Track Rennkalender Januar bis März 2022


Der Rennkalender dieser Saison ist Covid bedingt ziemlich ausgedünnt, jedoch steht noch das eine oder andere Rennen auf dem Programm, vom "Entry Level" für den Nachwuchs bis hin zu den Weltmeisterschaften für die Seniors. Der Weltcup war für diese Saison auf vier Events reduziert und ist bereits "erledigt".

Wir starten am 15. Januar mit den offenen Niederösterreichischen Nachwuchsmeisterschaften in Traiskirchen. Dieser Event ist eine ideale Plattform für unsere Junioren - auf Kufen wie auch auf Rollen beheimatet -, um in das Renngeschehen im Short Track Eisschnelllauf hineinzuschnuppern.


Am Wochenende 28.-30. Januar geht es für unseren Nachwuchs wieder nach Ungarn, dieses Mal nach Jászberény im Osten von Budapest, zum "Jász Cup". Die Rennen in Ungarn versprechen jederzeit teilnehmerstarke Felder und werden zumeist im "All Final" Modus ausgetragen. Damit laufen unsere Kids jede Distanz wenigstens zweimal und haben eine Chance, auf in etwa gleichstarke Gegner zumindest in ihren jeweiligen Finals zu treffen.

In den Wiener Semesterferien vom 05.-13. Februar ist ein Ausflug auf die Langbahn zu den Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften in Innsbruck mit anschließend einer Woche Trainingscamp vorgesehen.

Weiter hinten raus in Richtung Frühling steht vom 11.-13. März für unsere Junioren wieder in Ungarn, diesmal in Szeged, der "Tisza Cup" auf dem Plan.

Für einige unserer Seniors, der Burschen zwischen 20 und 30 Jahren, geht es Mitte März nach Montreal/Canada, wo vom 18.-20. März die Short Track Weltmeisterschaften ausgetragen werden. Wir werden sehen, wer sich bis dahin für eine Teilnahme qualifiziert hat.

Das vermutlich letzte Nachwuchsrennen der Saison steht derzeit noch nicht im offiziellen Rennkalender, ist aber bereits vorsichtig angekündigt worden. Ende März/Anfang April wird traditionell in Celje/Slowenien die letzte Station der "Alpe Adria Trophy" ausgetragen.


Ob in den Zeitfenstern zwischen den bis jetzt bekannten Terminen noch weitere Rennen aus ihrer Covid Ruhe erwachen, ist bisher nicht bekannt. Für unsere Kids, die im Wesentlichen in diesem Jahr ihre erste Saison mit Starts bei Rennen im Ausland absolvieren, sind die kommenden Events tolle Erfahrungen sowie Möglichkeiten, sich mit starken Gegnerinnen und Gegnern aus den Nachbarländern Österreichs zu messen. Wir freuen uns auf die nächsten Monate.


47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schnell ist die Zeit vergangen zwischen dem Beginn der Eisschnelllaufsaison im September und dem nun bevorstehenden ersten Advent. Wir konnten Anfang September planmäßig den Short Track Trainingsbetri